Veröffentlicht: Montag, 30. September 2019

Sarina Roszykiewicz trifft per Kopf zum Derbysieg

Rees. Am Sonntag konnte die Reeser Damenmannschaft einen glücklichen 4:3 Sieg gegen den Tabellenzweiten Borussia Bocholt II feiern und aufgrund der Schützenhilfe der anderen Teams die Tabellenführung in der Landesliga übernehmen.

In einer kampfbetonten zerfahrenen Partie nutzte zunächst der Gast einen Stellungsfehler in der Reeser Hintermannschaft zur 1:0 Führung durch Patrycja Ziejka (9.). Sieben Minuten später konnte Sarina Roszykiewicz nach schöner Kombination über Lorena Derksen und Shannon Kistemann den 1:1 Ausgleich erzielen. In der 40. Minute war es dann BVB-Stürmerin Kim Dammeier, die sich von zwei Reeser Abwehrspielerinnen nicht stoppen ließ und zur 2:1 Führung verwandelte. Nach dem Wechsel erhöhte die Reeser Elf den Druck und kassierte nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld das 3:1. Erneut war es Kim Dammeier, die den Konter der Gäste mustergültig abschloss. Dieser Treffer zeigte Wirkung, denn das Reeser Team verlor kurzeitig den Faden und kam kaum noch zu Offensivaktionen. In der 68. Minute wurde dann Marie Landman an der Strafraumgrenze freistehend angespielt und erzielte mit einem Schuss an die Unterkante der Latte, von wo aus der Ball ins Tor prallte, den sehenswerten Anschlusstreffer. Damit ging ein Ruck durch die Reeser Elf, die fortan wieder an einen Erfolg glaubte. In der 72. Minute umkurvte Lisa Merling mit einem unnachahmlichen Sololauf die Bocholter Hintermannschaft und traf zum 3:3 Ausgleich. Fünf Minuten später war dann Sarina Roszykiewicz nach einer Hereingabe von Lorena Derksen, die aus Bocholter Sicht unglücklich abgefälscht wurde, zur Stelle und köpfte freistehend zur 4:3 Führung ein. In den Schlussminuten bemühten sich die Gäste noch um den Ausgleichstreffer, doch die Reeser Defensive hielt stand und brachte den Vorsprung über die Zeit. „Unsere Mentalität hat uns heute einen glücklichen Sieg über eine spielstarke Bocholter Elf beschert.“ freute sich SVR-Trainer Uwe Landmann über die Moral seines Teams. Dem Reeser Team steht nun eine englische Woche bevor. Am Donnertag trifft man im Kreispokal auf den TuB Mussum und kommenden Sonntag reist man zum ungeschlagenen Tabellenzweiten nach Lankern. SVR: Feldhaus, Derksen, Merling, Umbach, Ploenes, Landman (84. Bonn), Kistemann,Lamers, Nieder, Roszykiewicz, Nolde (62. Linkner)

Sponsoren & Partner